Afrikanisches SPD Büro durch Staats-Antifa angegriffen

Der Senegalese Karamba Diaby hausiert gerade mit der Geschichte, dass auf sein SPD-Abgeordneten-Büro geschossen worden sei. An den “Einschusslöchern” sieht man, dass die Geschosse vermutlich nicht durch gingen und auch unterschiedliche Auftrittskraft hatten. Der eingeschaltete “Staatsschutz” (Staatssicherheit) konnte auch keine Geschosse finden. Klarer Fall von False-Flag, den die SPD nutzt, …