Windkraft-Parasiten jammern


Die “Windkraft”-Unternehmer jammern gerade, dass die Politik ihnen den Stecker ziehen würde, weil immer weniger Lizenzen für Vogelschredder ausgegeben werden. Diese unrentablen Windkraftanlagen sind nicht nur unzuverlässig, kosten auch mehr konventionelle Energie in Fertigung, Wartung und Abwrackung, als sie jemals umwandeln können. Dazu kommt, dass dieser Industriezweig komplett steuerfinanziert (Subventionen) ist. Also es für den Steuerzahler günstiger ist, die Menschen zum Arbeitsamt zu schicken, als ihr umweltschädliches Werk fortführen zu lassen. http://archive.is/cmhMF


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren