Schwedens Blutzoll für die Migration


  • “Die Industrie hat einen sehr begrenzten Bedarf an Menschen ohne Erfahrung und Ausbildung.” — Johanna Odö, Gemeinderätin; Aftonbladet, 3. Oktober 2019.
  • Um Geld zu sparen, will die Gemeinde Ystad nun älteren Menschen keine warmen Mahlzeiten mehr anbieten und die Reinigungsdienste auf ein Mal alle drei Wochen beschränken.
  • Die Gemeinde Motala hatte gesagt, dass sie die Wärme in den von der Stadt verwalteten Gebäuden, einschließlich der Altenheime, reduzieren werde, um Geld zu sparen. “Wir werden uns um die älteren Menschen kümmern; sie werden nicht frieren, sie können Decken haben”, lautete die Botschaft.
  • Unterdessen stimmte das schwedische Parlament im Juni für ein Gesetz, das die Einwanderung nach Schweden auf der Grundlage der Familienzusammenführung verstärken soll. weiter auf: https://halle-leaks.de/Wcpw

Wollen wir das hier auch? Nein? Aktiv werden:

Der Beitrag Schwedens Blutzoll für die Migration erschien zuerst auf Politaufkleber.

source https://politaufkleber.de/schwedens-blutzoll-fuer-die-migration/


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren