Chebli Schulschwänzerin oder Schwanzschülerin?


Keiner weiss, wie sie es zur Staatssekretärin geschafft hat. Vom kleinen Kohle schleppenden Palestinenser-Mädchen hat sie sich bis ganz hoch gearbeitet. Hüfthoch meist. Man sagt Ihr eine begnadete Mundarbeit nach. Sie sammelt leidenschaftlich wertvolle Uhren und drohte mehrmals, Deutschland zu verlassen. Nachdem sie realisierte, dass das nur ohne den Staatsekretärinnen-Lohn ginge, nahm sie von solchen Plänen wieder Abstand. http://archive.is/6Lldd


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.