Afrikanerin mit 7 kg Maden in verwesender Kuhhaut unterwegs


Sie bräuchte diese heilige Medizin für eine Voodoo-Behandlung ihrer Nichte in Deutschland. Die Zollbestimmungen zur Einfuhr von Insekten sind aber eindeutig. Die verwesende Kuhhaut mit den Maden wurden der Medizinerin am Flughafen abgenommen. http://archive.is/HbgJG


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren