Sven Liebich differenziert zum Thema Spenden-Barone – Dann erst mal Thema durch.


https://youtu.be/aTtzi_PM7mY Ja, es ist echt ein Millionen-Geschäft.

Unabhängig davon, um welche Orga es hier geht, soll nur aufzeigen, dass in dem Geschäft wirklich in Summe Millionen im Jahr einzunehmen sind.

“Konten mit mehr als 1,1 Millionen Euro
All diese Punkte führen dazu, dass die Staatsanwaltschaft nach den Ermittlungsergebnissen bei den Vereinen keine Gemeinnützigkeit sehe, heißt es weiter. Steuerliche Privilegien hätten sie damit “zu Unrecht in Anspruch genommen”, zitiert der Bericht die Ermittler.
Die Zahlungen an Mitglieder der XXXX funktionieren demnach laut der Staatsanwaltschaft so:
Die XXXX organisieren Propagandaaktionen für die Vereine
Die Vereine gewinnen dadurch Spendeneinnahmen
Mit diesem Geld gehen regelmäßig Zahlungen an führende Mitglieder der Gruppe
Diese Zahlungen hätten “Lohncharakter”, zitiert “Der Standard” aus der internen Darstellung der Staatsanwaltschaft. Insgesamt geht es um viel Geld: Die Ermittler haben bislang mehr als 1,1 Millionen Euro auf den untersuchten Konten gefunden. Empfänger der Zahlungen seien unter anderem ZZZ und YYY sowie weitere XXX gewesen. Das Problem: Die entsprechenden Personen führten weder Lohnsteuer noch Arbeitgeberbeiträge ab.”

Quelle: http://archive.is/vx3y5


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.