Pferd vergewaltigt. Waren es Islamisten?


Tiere zu schänden, ist eine islamistische Spezialität. Kaum ein Schaf, Ziege oder Esel ist in den Herkunftsländern sicher. Mohammed habe es vorgeamacht. Es gilt lediglich als unschicklich, das Fleisch selbst geschändeter Tiere im eigenen Dorf zu verkaufen. Im Nachbarort dagegen ist in Ordnung. Natürlich wäre es leicht, auf genetische Merkmale das Sperma nach einem Abstrich in der Vagina der Stute auf rassische Tätermerkmale zu prüfen. Nur das wäre politisch wahrscheinlich nicht korrekt. https://halle-leaks.de/WcH2 (Teilt keine Direktlinks zur Lügenpresse mehr und keine Beiträge derjenige, die es tun) +++ Folgt auch auf Telegram: https://t.me/InSvensWelt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.