Wichtig: Bild rät, was bei Stichwunden zu tun ist


Stichwunden-Erstversorge war früher mal so abstrakt wie die Übungen in der DDR: “Was tun bei einem atomaren Angriff”. Heute sind diese Erste-Hilfe-Kurse zu Stichwunden immer überlebenswichtiger für viele Menschen, die schon länger hier leben. Da sie aus heiterem Himmel immer häufiger Gefahr laufen, Messer in ihren Körper gesteckt zu bekommen. Gründe dafür könnten sein: Ein falscher Blick, ein Nein zur falschen Person etc…

“Das Bundeskriminalamt wird verlässliche Zahlen wohl erst 2022 vorlegen können. Die Kriminalstatistiken der Länder, die solche Delikte schon gesondert erfassen, belegen aber keinen klaren Trend.Trotzdem ist es gut zu wissen, wie man im Fall des Falles Opfern von Messerattacken erste Hilfe leisten kann, auch wenn man es am besten nie braucht.BILD hat Melanie Fleischer, Leiterin der Landesrettungsdienstschule vom Landesverband Berlin des Deutschen Roten Kreuzes gefragt, was zu tun ist.”

Quelle: bild


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.