Wegen einem halben Brot: Neubürger schlägt Rentner nieder


In dieser Merkel-Republik sind Rentner nicht mehr wert. Nachdem sie sich aus Mülleimern mit Pfandflaschen versorgt haben, um sich wenigstens die alten Vortagsbrote vom Diskounter leisten zu können, laufen sie Gefahr, auch noch um diesen letzten Kanten, der sie vor dem Hungertod bewahrt, gebracht zu werden. Das Opfer 93 Jahre, niedergeschlagen wegen eines halben Brotes.

“In der Heißener Straße in Essen kam zu einem Raubüberfall auf einen 93-Jährigen Mann. Täter und Opfer fuhren zusammen im Bus, wo der Räuber den Senior in ein Gespräch verwickelte und mit ihm ausstieg. Kaum hatten die beiden den Bus verlassen, griff der Räuber ihn laut WAZ völlig überraschend von hinten an und entriß ihm brutal den Einkaufsbeutel samt einem halben Laib Brot in Wert von ca. drei Euro. Beim Angriff stürzte der Rentner zu Boden und zug sich leichte Verletzungen zu.”

Quelle: journalistenwatch


One Comment

  1. NegaPosi

    Der Stolperstein ist mir recht !

    Wenn ich das richtig auf dem Schirm habe hat der für 100,- pro Stolperstein genommen macht bei 70.000 Stolpersteinen Sieben Millionen.

    Steuerfrei ?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gunter_Demnig

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Liste_(Stolpersteine_in_Deutschland)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Orte_mit_Stolpersteinen

    Das ist alles so unglaublich https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Liste_(Stolpersteine_in_Deutschland)

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren