Vergewaltigungsvorschub – Halle verbietet Elterntaxis


“Frohe Zukunft” ist der Name der Grundschule. Ein Hohn gegenüber allen Eltern, welche aus Sicherheitsbedenken seit der eklatanten Erhöhung des Vergewaltigungsrisikos unserer Kleinsten seit Herbst 2015, ihre Kinder lieber zur Schule bringen, werden durch die verantwortlichen Stadtangestellten als “Helicopter-Eltern” diskriminiert. Gleichstellungsbeauftragte der Altparteien haben nun dafür gesorgt, dass die Eltern ihre Kinder nicht mehr in die Schule bringen dürfen. Angeblich gäbe es sonst eine Schieflage der Chancengleichheit zwischen potentiellen Tätern und den minderjährigen Opfer. Auch Täter hätten ein Recht auf Chancengleichheit, welche durch die sogenannten “Helicopter-Eltern” nicht gegeben wäre.

“Noch Anfang des Frühjahrs startet die Stadt Halle ihre Hol- und Bringezonen. Das hat Tobias Teschner, Fachbereichsleiter Sicherheit in der Stadtverwaltung, mitgeteilt.

Probeweise wird jetzt an den Grundschulen Frohe Zukunft, Albrecht Dürer und Neumarkt getestet. Ziel ist es, dass die Helikoptereltern mit ihren SUV nicht direkt vor die Schule fahren und dort die Fußwege zu stellen. “

Quelle: dubisthalle


One Comment

  1. Harald Schröder

    Aus dem Gerichtssaal …

    ►  Iraker schleppt betäubte Frau ins Asylheim und missbraucht sie
    Hannover. Was für ein Albtraum! Plötzlich kämpft sie mit Übelkeit, ihr wird schwarz vor Augen. Ohnmacht, Filmriss. Stunden später wacht die verheiratete, zweifache Mutter auf einer schäbigen Matratze in einem Flüchtlingsheim auf – entkleidet, der BH zerrissen. Neben ihr liegt ein nackter Iraker, der sie obszön befummelt ! Jetzt wird Omer M. (29) vor dem Amtsgericht der Prozess gemacht.

    ►  Prozess wegen versuchter Vergewaltigung
    Heidelberg, Baden-Württemberg. Frühmorgens ist Don R. durch Heidelberg gestreift. Dabei hat er gezielt Frauen gesucht, um sie sexuell zu belästigen und auszurauben. Mit dabei: ein Messer ! Als er eine 25-Jährige sieht, greift er zu.

    ►  Babysitter Ufuk E. (39) angeklagt – Mädchen (6) missbraucht
    Ulm/Göppingen: Er sollte eigentlich auf sie aufpassen, Ausflüge mit ihr unternehmen, Spiele spielen. Doch stattdessen soll Babysitter Ufuk E. (39) aus Göppingen die kleine Nicole (6) mehrfach missbraucht haben.

    ►  Lebenslange Haftstrafe für den Afghanen Wais O. – Mord vor Fitnessstudio
    Wegen heimtückischen Mordes verurteilt das Landgericht Hamburg den Afghanen Wais O. zu lebenslanger Haft – er hatte im Juli vergangenen Jahres einen 26-jährigen Afghanen auf dem Parkplatz des McFit wegen der “Ehre” und 8.000 Euro erschossen

    Facharbeiter – Report

    ►  Haftbefehl gegen Iraker wegen sexueller Belästigung
    Stuttgart: Polizeibeamte haben einen 25 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen, der im Verdacht steht, eine 23 Jahre alte Frau am Arnulf-Klett-Platz begrabscht zu haben.

    ►  Irakerin droht mit Selbstmord und wird eingewiesen
    Im Rahmen einer geplanten Abschiebemaßnahme im Asylheim in Hutthurm kam es am Donnerstag zu einem größeren Polizeieinsatz. Eine 45-jährige Irakerin und ihr ebenfalls anwesender 14-jähriger Sohn sollten dazu gegen 6 Uhr an der Asylunterkunft abgeholt werden.

    ►  Rumänen-Bande bot eigene Kinder zur Prostitution an
    Tempelhof-Schöneberg/Mitte: Derzeit befinden sich vier rumänische Männer im Alter von 26, 23, 39 und 55 Jahren in Untersuchungshaft, denen vorgeworfen wird, Jungen im Kindesalter und Jugendliche aus Rumänien, zum Teil ihre eigenen Kinder, nach Berlin gebracht und dort dazu gebracht zu haben, sich im Großen Tiergarten und im Schöneberger Regenbogenkiez für den Unterhalt der Väter zu prostituieren.

    ►  Frau belästigt
    Ellwangen: Dunkelhäutiger Mann bedrängt auf der Straße eine Jugendliche – spricht die 19-Jährige auf Englisch an und hält sie am Handgelenk fest, bis sie sich lautstark protestierend losreißen kann

    ►  Mehrere Männer stürmen Pforzheimer Fitnessstudio
    Pforzheim: Vier Männer stürmen ein Fitnessstudio, besprühen den Mitarbeiter mit Pfefferspray, ziehen ihn auf den Boden und schlagen und treten auf ihn ein, die Polizei kann zwei Männer mit türkischer und ungeklärter Staatsbürgerschaft fassen

    ►  Raubüberfall auf Wettbüro
    Paderborn: Mit osteuropäischem Akzent sprechender Räuber bedroht nachts die Angestellte und einen Kunden im Wettbüro mit einem Messer und fordert Bargeld

    ►  Trickdieb in Weilbach
    Afrikaner lockt eine betagte Dame als angeblicher Wasserwerker in den Keller – während die 85-Jährige dort auf seine Rückkehr wartet, plündert er in ihrer Wohnung Schmuck für 5000 Euro

    http://tagebuch-ht.weebly.com/n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.