Teutschenthal: Bürgermeister wurde am Galgen erhängt


Unruhige Zeiten nahen für die korrupten Politverbrecher. Die Bürger haben sprichwörtlich die Schnauzen voll vom Politadel, welcher sich schamlos bereichert und dafür sorgt, dass breite Schichten derer, die schon länger hier leben, immer ärmer werden und um nicht zu verhungern, im Müll nach Pfandflaschen wühlen müssen…

“Am Samstag hat Teutschenthal seinen traditionellen Karnevalsumzug gefeiert. Mit dabei war auch der umstrittene Bürgermeister Ralf Wunschinski. Und das gleich zweimal. Während gleich vorn im Umzug der echte Bürgermeister mit fuhr, hing er später im Zug auf dem Wagen der Teutschenthaler Teufel am Galgen. Eine Puppe mit dem Namen “Lord Wunschi” baumelte da.”

Quelle: dubisthalle


2 Comments

  1. Müller

    Das ist so nicht ganz Richtig. Vor Beginn den Umzuges wurde das Schild entfernt. Der Grund : es war ein Tip vom Veranstalter TCC.
    Um sich Ärger mit den BM zu ersparen. Da wir alle zusammenhalten würde der Umzug ohne das Schild durchgeführt.

    Alle Teutschenthaler Bürger die wir kennen fanden dieses Schaubild genau richtig zum Thema BM in Teutschenthal.
    Kein Teutschenthaler möchte weiter diesen Herren hier haben.

    Mit freundlichen Glück auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.