Spannend: Lügenpresse will Kohle von Google


Das wird spannend. Wenn Google clever ist, schmeisst es die Lügenpresse-Artikel komplett raus oder ändert deren Ranking, so dass diese Artikel der Staatspropaganda-Häuser und deren Maulhuren quasi gar nicht mehr angezeigt werden. Ein Machtspielchen. Weiter nichts.

“Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments einigten sich am Mittwoch vorläufig auf eine Reform des europäischen Urheberrechts inklusive Leistungsschutzrecht, wie der Verhandlungsführer des Europaparlaments, Axel Voss (CDU), der Deutschen Presse-Agentur sagte.”

Quelle: focus


2 Comments

  1. Pingback: Spannend: Lügenpresse will Kohle von Google | halle-leaks.de Blog | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

  2. Michael Buchholz

    Google täte gut daran, seine linksorientierte Haltung zu überdenken, um wieder etwas neutraler zu werden. Nicht umsonst schwenken immer mehr Nutzer auf andere Suchmaschinen, Videoportale u.ä. um, da ihnen die extrem linkslastige Zensur (erreicht ab- und an FaceBook- Niveau) langsam auf die Nerven geht.
    Dazu gehört in erster Linie das Downranking der Verlage und Medien, welche in Gänze in den Händen der Altparteien, hauptsächlich in den Händen der SPD liegen. Das derzeit übergewichtige Verbreiten von Staatspropaganda und Unterdrücken anderer Meinungen bei Google fällt irgendwann auch dem DAU (dümmsten anzunehmenden User) auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.