Landsmann von SPD Karamba Diaby will uns angreifen


Wäre Karamba Diaby doch lieber Negerkönig im Senegal geworden. Dann würde er uns erstens nicht als SPD-MdB auf der Tasche liegen und könnte seine Leute, welche uns umlegen wollen, besser aus seinem Königreich in Griff halten.

“Deutschland Der mutmaßliche senegalesische Pfleger und mit etwa 11.000 Abonnenten Facebook-Influencer, Tounkara Talibé, behelligt sein Umfeld gerne mit Koransuren aus Lautsprechern. Momentan regt er sich in Live-Videos über die deutschen Behörden auf, die ihn als „Gefährder“ und „Terrorist“ führen würden. „Ich bin nicht hergekommen, um Demokratie zu lernen, ich bin hier, um zu erklären, wie die Demokratie funktionieren soll… Ich bin ein Kämpfer“. Wenn es stimmt, was Talibé in seinem Video behauptet, kostet seine Beaufsichtigung als mutmaßlicher Gefährder den Steuerzahler täglich tausende Euros. Und wieder stellt sich die Frage: Was macht jemand noch hier, der Deutschland so „scheiße“ findet?”

Quelle: journalistenwatch.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.