Irrer Papst Franziskus fordert lustige Lieder nach Abtreibung


Die Europäer können ruhig abtreiben, da die Geburten durch die gebärfreudigeren Zuwanderer ja ausgeglichen werden. Wen eine Abtreibung traurig mache, der könne ja danach lustige Lieder singen, um sich mit dem abgetriebenen Fötus und dem eigenen ich wieder zu versöhnen. Vielleicht noch 3 Rosenkränze beten und eine Summe X als Ablass an die katholische Kirche zahlen. #Amen

“Nach einer Abtreibung sollte sich eine Frau nach Ansicht von Papst Franziskus mit dem ungeborenen Kind auseinandersetzen und versöhnen. Er rate da oft, wenn diese Frauen weinen und Angst haben: „Dein Kind im Himmel, sprich mit ihm, sing ihm das Wiegenlied, das du nicht gesungen hast, das du ihm nicht singen konntest“, so der Tipp des Katholikenoberhaupts. Denn darin liege der Weg zur Versöhnung zwischen der Mutter und ihrem Ungeborenen, berichten die Stuttgarter Nachrichten.”

Quelle: journalistenwatch


2 Comments

  1. Geri Freki

    Dieser “Papst” ist nicht mehr ganz bei Trost, und ich verachte ihn zutiefst. Mir dreht sich der Magen um, wenn ich ihn nur sehe…Stellvertreter Gottes auf Erden?! Nicht für mich!!

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren