Grüner Diktator will Thüringen endlich demokratisieren


In Habecks Augen gab es in Thüringen noch nie eine Demokratie. Man solle die Grünen wählen, damit Demokratie erst mal überhaupt eine Chance in dem Ossi-Bundesland voller Nazis habe. Dass er vorerst damit über das Ziel hinausgeschossen wäre, räumt er inzwischen ein und löscht als Konsequenz seinen Twitter-Account wegen des eingetretenen Shitstormes. Wer Grün wählt, wählt diktaturfreundliche Kinderficker!

“Habeck hatte in einem Wahlkampfvideo, das unter anderem über Twitter verbreitet wurde, gesagt: “Wir versuchen, alles zu machen, damit Thüringen ein offenes, freies, liberales, demokratisches Land wird […].“ Daraufhin war ein Shitstorm losgebrochen. Auf die Frage, was Thüringen heute denn tatsächlich sei, sagte Habeck im BR-Interview: “Genau das”.

Aber nicht nur sein Twitterkonto will Habeck offenbar deaktivieren. Wegen des Datendiebstahls, der “der die persönlichsten Gespräche zwischen mir und meiner Familie jetzt auf alle Rechner der deutschen Tageszeitungen und jede Menge rechter Medien gebracht hat” wolle er auch sein Facebookkonto löschen.”

Quelle: focus.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.