Die Namen der Relotius-Mietmäuler-Juroren


Die Namen sollte man nicht vergessen. Das sind die Maulhuren, welche Relotius mit “Journalisten”-Preisen überhäuften, als er seine Märchen über die guten “Flüchtlinge” erfand, welche die irren Gutmenschen in Scharen auf die Bahnhöfe trieben, um Bahnhofsklatscher zu spielen. Welche Tausende von Kriminellen dazu verleiteten, falsche Bürgschaften für sogenannte “Flüchtlinge” abzugeben, um letztendlich doch den Steuerzahler abzuzocken…

“Götz Aly, der den Mainstream immer wieder in Wallung versetzt, indem er den Mythos der 68-er Generation entzaubert oder öffentlich fragt, „Wie links war die NSDAP?“ bezog auch zum Fall des Spiegel-Märchenerzählers Relotius Stellung. In seiner Kolumne in der Berliner Zeitung  thematisierte er das „Schweigen der Juroren“, die Claas Relotius all die vielen Journalistenpreise zujubelten. Doch ausgerechnet der Absatz, der die Namen der Juroren beinhaltet, sei laut Perlentaucher aus mutmaßlich kollegialer Rücksichtnahme nicht veröffentlicht worden. Jedoch zirkuliere auf Facebook eine vollständige Version von Götz Alys Artikel, der folgende Namen nennt:”

weiter auf jungefreiheit.de


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren