Die Kommunisten und StaSi-Schweine des MDR treten nochmal nach


Es reicht ihnen nicht, dass die Staats-Antifa den AfD-MdB fast erschlagen haben wie einen räudigen Köter. Die MDR-Maulhuren treten nochmal nach, greifen verbal das Kantholz auf und schlagen wieder zu, immer wieder auf den Kopf des bereits am Boden liegenden ohnmächtigen Opfers… Der Zeitpunkt ist natürlich nicht zufällig gewählt. Zu morbide ist die Lebenseinstellung dieser Auftragsschreiber der ReGIERung. War es schon damals, als ihr Sender noch DT64 hieß und direkt der Staatssicherheit unterstellt war…

Quelle: https://community.halle-leaks.de/@svenliebich/101381487421906111

Wie bekloppt sind die Presstituierten des MDR eigentlich? Wo bitte schön ist “Rassismus” eine Straftat. Rassismus ist lediglich die Erkenntnis, dass es Unterschiede zwischen den verschiedenen Rassen gibt…

Klar als GEZ-Zwangsfinanzierte Maulhuren kann man auf Fans und Follower leicht verzichten. Dieses obige Statement ist keines gegen Rassismus sondern zeitlich klar im Bezug mit dem linksfaschistischen Mordanschlag in Bremen und eine Art Beifallsbekundung.
Daran seht Ihr, was wir für einfach strukturiertes Gelichter über die GEZ zwangsdurchfüttern. Auch wenn es wahrscheinlich nur ein Praktikant ist, der gerade den FB-Auftritt betreut. Solche simplen Gemüter können wir doch nicht wirklich gezwungen sein, zu alimentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.