Allerheiligen: Vergewaltigung durch Moslem in Tiefgarage in Köln


Gerade christliche Feiertage sind es, welche den Islamisten eine höhere sexuelle Erregung beschert, wenn sie Kuffar-Weiber (ungläubige Schlampen) vergewaltigen. Die Erniedrigung des Gegners auf dem durch Mohamed im Koran befohlenen Kriegspfad gegen alles Ungläubige wirkt auf die islamistischen Vergewaltiger wie ein Aphrodisiakum. Das musste eine Ungläubige zu Allerheiligen gleich morgens um 6 erleben, als sie durch diesen islamistischen Gotteskrieger bereichert wurde.

“Die Tat passierte am 1. November (Allerheiligen) um kurz nach 6 Uhr morgens. Nach Angaben der Frau sprach der Unbekannte sie an einem Pizzastand an. Sie sei dem freundlich auftretenden Mann in die Tiefgarage „Am Klapperhof“ gefolgt, habe sich gegen den Austausch von Zärtlichkeiten aber gewehrt.”

Quelle: bild.de


2 Comments

  1. Harald Schröder

    Facharbeiter-Report

    ► Köln: Der Mann auf dem Fahndungsfoto soll in einer Kölner Tiefgarage eine Frau (20) vergewaltigt haben. Der Mann sprach fließend Deutsch, hat nach Einschätzung des Opfers aber einen Migrationshintergrund.

    ► Waldshut-Tiengen: Mann mit dunklem Teint beobachtet vorm Einkaufsmarkt eine Frau und ihre Kinder und onaniert vor ihnen

    ► Norden: “Südländer” überfällt Seniorin, umklammert die betagte Dame, hält ihr ein Messer an den Hals und fordert in gebrochenem Deutsch Bargeld

    ► Sömmerda: Nach der sexuellen Belästigung einer jungen Frau und dem Zeugenaufruf dazu stellt sich ein 24-jähriger Eritreer der Polizei

    ► Bad Salzungen: Migrant greift sich in der Silvesternacht eine junge Frau und will sie mit sich ziehen, drängt ihren Begleiter zu einer teils ebenfalls migranten Gruppe, die auf den Mann einschlägt, bis zwei Zeugen eingreifen

    ► Nürnberg: Drei südländische Jungen (ca. 12 und 16 Jahre) sprechen eine Passantin an – einer von ihnen begrapscht die junge Frau kurz darauf unsittlich

    ► Köln: Die Wahrheit über Silvester 2018 – Erlebnisbericht eines Polizisten

    ► Kassel: Mit diesem Foto fahndet die Polizei in Kassel nach einem Messerstecher.

    ► Freiberg (Sachsen): Frauenleiche in Straßengraben entdeckt 

    ► Leipzig: Polizei jagt diesen EC-Karten Betrüger

    ► Cottbus: Gruppe von sechs Asylbewerbern attackiert eine syrische Familie in der Straßenbahn und verletzt Mutter und Vater

    ► Frankfurt: Osteuropäer bedroht einen Passanten mit einem Messer und fordert das Handy des Mannes und Bargeld

    ► Konstanz: Südländisch aussehender Mann geht mit gezogener Pistole auf eine Autofahrerin los, die nach einem Lokalbesuch mit Freunden gerade abfahren will und richtet die Waffe auf sie – die Frau gibt geistesgegenwärtig Gas und kann fliehen

    ► Fulda: Araber bringt beim versuchten Handtaschenraub eine Passantin zu Fall und begnügt sich schließlich mit dem Handy, das die Dame beim Sturz verloren hat

    ► Dortmund: Osteuropäer dringt in ein Haus ein, bedroht den Bewohner mit einem Gartenwerkzeug und raubt die Wertgegenstände des Opfers inklusive der Autoschlüssel

    ► Osnabrück: Dunkelhäutige Straßenräuber halten einen Radfahrer mit der Frage nach Geld und Zigaretten an – als der 21-Jährige nicht auf ihre Forderungen eingeht, schlägt und tritt das kriminelle Duo zu und beraubt ihn

    ► Schweinfurt: Türkisch sprechender Räuber schlägt am Silvesterabend unvermittelt einen 30-Jährigen zu Boden, tritt ihm ins Gesicht und türmt mit dessen Geldbeutel und Handy

    ► Berlin: Prozessbeginn gegen Ahmed T., der seine mit ihm nach islamischem Recht verheiratete Partnerin aus maßloser Eifersucht in Anwesenheit der gemeinsamen Kinder erstochen haben soll

    ► Essen: Domina-Mörder, Yasin Ö. (28) , muss lebenslang in Knast

    ► Hamm: Anklageerhebung gegen 24-jährigen Syrer – der anerkannte Asylbewerber wird des heimtückischen Mordes an einer 35-jährigen Bulgarin beschuldigt

    https://tagebuch-ht.weebly.com/n.html

  2. Hartmut Sch.

    Wenn ich nur Zaubern könnte, dann würde ich die unbeirrbare Merkel auf ein Schlauchboot mit mind. 100 dieser manneskraftstrotzenden Asylbetrüger im Mittelmeer für zwei Wochen Überfahrt (all inclusive) unter ein ganzes Boot voller Sexstrolche zaubern und zwei Wochen im Fernsehen live freudeerregt zuschauen, was die Alles mit unserer liebeshungrigen allseits beliebten Kanzlerin so alles nacheinander mit Ihr machen. Ob sie danach immer noch diese Menschen ins Deutschland holt ? Ob Die sich alle Gesichter merkeln kann, wenn Sie nacheinander von denen durchgevögelt wird ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.