Halle: Dessousladen macht dicht, um Islamisten nicht zu reizen

Künftig gibt´s in dem Geschäft wahrscheinlich nur Burkas statt Mieder und Dessous. Zu sexy sei das Angebot gewesen und gerade die in letzter Zeit konfessionell andersgläubigen Passanten aus dem Morgenland hatten sich an den aufreizenden Schaufenster-Dekorationen gestört. Sie würden unnötig geil und es sei nicht mit ihrer Religion in Einklang …

Weil er Kohle wollte: Flüchtlingsbetreuerin von Neger verprügelt

Eigentlich sollte sie froh sein, dass der Neger nicht grad geil war. Dann wäre sie noch ordentlich durchvergewaltigt worden. So nur verprügelt. Wer sich in die Gefahr begibt, kommt darin um heißt es in einem Sprichwort. Flüchtlingshelfer und -betreuer sind die Nutten der Flüchtlingsindustrie, verkaufen ihre Seele, das Land und …

Moslem-Prinzip: Kein Handschlag für uns Untermenschen

Für die Islamisten sind wir “Ungläubige” (Kuffar) so etwas wie Untermenschen, die es nach dem Willen Mohameds mit ALLEN Mitteln zu bekämpfen gilt. Wir stehen in ihren Augen auf einer ähnlichen Stufe wie Schweine, Hunde oder Frauen… Deswegen ist es nur natürlich, dass sie den Handschlag für uns Untermenschen verweigern. …

Linksmaden-Maulhuren wollen in ihrer Filterblase bleiben

Spiegel steht für Desinfo und Volksverarsche. Spiegel-Maulhure “Sascha Lobo” freut sich, dass er sich in seiner eigenen linksversifften Filterblase einsperren kann, um mit der Wahrheit nicht unnötig konfrontiert zu werden. Das funktioniert solange, bis er merkt, dass er irgendwann für seinen eigenen Lebensunterhalt arbeiten muss, weil wir es nicht mehr …

Vergewaltigungs- und Messer-Terror durch Flüchtling in Beucha

Auch wenn Uwe Bachmann von der Polizeigewerkschaft in Anhalt es nicht wahr haben möchte, sogar verniedlicht. Diese Messer-Flüchtlinge sind Killer, welche Jeden bereit sind zu töten, der ihrem Schwanz und den in ihren Augen Kuffar-Schlampen, welche sie gerne vergewaltigen wollen, im Wege steht. Dieser Killer-Flüchtling stach im Streit um ein …

Anhalt: Linksversiffte Polizeigewerkschaft verschleiert Messer-Flüchtlinge

Uwe Bachmann (Polizeigewerkschaft Anhalt) warnt vor einer Verallgemeinerung, dass Flüchtlinge generell Messer dabei hätten, da es dazu überhaupt keine Statistiken gäbe. Gleichzeitig gibt es aber auch keine Kontrollen dieser überwiegend straffälligen Gruppe auf das Mitführen von Stichwaffen. Dagegen wehrt sich die Polizeiführung vehement. Eben, damit solch linksversiffte Polizeigewerkschaftler an der …