Zentrum für politische Scheisse fordert: Linke Asoziale sollen Werktätige bei Chef denunzieren


Ha ha ha. Selten so gelacht. Linksasoziale, die noch nie einen echten Arbeitsplatz aus der Nähe gesehen haben, fordern von anderen Linksasozialen, Werkätige, welche bei Anti-Merkel-Demos gesehen werden, bei deren Chef anzuschwärzen. Wie sollen die Linksmaden das denn machen?

“Das “Zentrum für Politische Schönheit” hat eine neue Aktion in Berlin gestartet. Und die dürfte neue Debatten darüber auslösen, was Kunst darf und was nicht. Denn jetzt betreibt die Aktivistengruppe ganz offen Denunziation und bildet Teilnehmer von rechten Demonstrationen ab. “Ein Jahr nach dem Holocaust-Mahnmal vor dem Haus von AfD-Fraktionschef Björn Höcke ist es soweit: Wir haben etwas zur Aufklärung von Chemnitz beizutragen!”, heißt es in einer Stellungnahme der Gruppe.”

Quelle: tagesspiegel.de


9 Comments

  1. Hella die Feldfee

    Uuuhhhh jetzt habe ich aber Angst, ihr linken Wixxer muahahaha. Ich suche nämlich schon lange nach einer Lösung, wie ich mich aus meinem Job verabschieden kann, ohne eine Arbeitslosengeldsperre zu bekommen. Leider werde ich Pech haben: Da ich unfotogen bin und auf Fotos anders aussehe als im wahren Leben, wird mich der Gefallen einer Kündigung wohl nicht ereilen. Mist!

  2. Hella die Feldfee

    Uuuhhhh jetzt habe ich aber Angst muahahaha. Ich suche nämlich schon lange nach einer Lösung, wie ich mich aus meinem Job verabschieden kann, ohne eine Arbeitslosengeldsperre zu bekommen. Leider werde ich Pech haben: Da ich unfotogen bin und auf Fotos anders aussehe als im wahren Leben, wird mich der Gefallen einer Kündigung wohl nicht ereilen. Mist!

  3. AlterSchwede

    https://www.compact-online.de/sie-wollen-eine-weltregierung-viktor-orban-im-interview/#comment-295028
    Europäische Menschenrechtskonvention
    (Todesstrafe / Niederschlagung von Aufruhr u. Aufstand)

    (2) Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um
    ….
    c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen

    Also brauchen wir dringend Schutzräume für Juden, Schutzräume die bei Progromen aber nicht von NAZI’s missbraucht / benutzt werden können.

  4. AlterSchwede

    Wir brauchen dringend ein

    “NEUES Zentrum für Politische Schönheit” … wo dann jeder Packastani für 100 Kinder Kindergeld anmeldet in Schland … ich schminke mich schon mal auf Braun

    06.11.2018 – Im Mai hat der abgelehnte Asylbewerber Said K. vor dem Tuttlinger Landratsamt randaliert. Mit zwei Holzlatten, die mit Schrauben und Nägeln …

    https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-tuttlingen/tuttlingen_artikel,-asylbewerber-greift-mitarbeiter-an-weil-er-keine-frau-bekommt-_arid,10959231.html

  5. AlterSchwede

    Mit Holzlatten geht er im Mai auf Mitarbeiter des Landratsamtes und Passanten los, bis ihn der Sozialdezernent des Landkreises Tuttlingen zu Boden ringt. Unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung musste sich am Montag nun der 48-jährige abgelehnte Asylbewerber vor dem Tuttlinger Amtsgericht verantworten. Einer der Gründe für seine Aggressionen: Der deutsche Staat habe ihm keine Frau zur Heirat zur Verfügung gestellt.

    Da müssen döch unsere Gutmenschen sich schnell ein, zwei, drei Stunden hinter Panzterglas (auch gegen Pfefferspray Gas) bis die Polizei den Mob beruhigt … wobei an der Grenze schaffen wir das ja in Tagen 6 Wochen nicht gegen Flammenwerfer und Ätzkalk ….

  6. AlterSchwede

    Mit Holzlatten geht er im Mai auf Mitarbeiter des Landratsamtes und Passanten los, bis ihn der Sozialdezernent des Landkreises Tuttlingen zu Boden ringt. Unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung musste sich am Montag nun der 48-jährige abgelehnte Asylbewerber vor dem Tuttlinger Amtsgericht verantworten. Einer der Gründe für seine Aggressionen: Der deutsche Staat habe ihm keine Frau zur Heirat zur Verfügung gestellt.

    Da müssen döch unsere Gutmenschen sich schnell ein, zwei, drei Stunden hinter Panzerglas (auch gegen Pfefferspray Gas) bis die Polizei den Mob beruhigt … wobei an der Grenze schaffen wir das ja in Tagen 6 Wochen nicht gegen Flammenwerfer und Ätzkalk ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.