Wieder “Männer” als Gruppenvergewaltiger – Ponys vergewaltigt, stranguliert, getötet


Was sie uns bringen, ist wertvoller als Gold. Auch wenn die Täter nicht beschrieben werden, erkennen wir die Handschrift aber an ihren Taten. Wer verdammt macht sonst so etwas Krankes? Die armen Ponys wurden erst gruppenvergewaltigt – dann stranguliert und getötet.

“Eine Reiterin habe das Pony gegen 9 Uhr am Morgen entdeckt, sagte ein Polizeisprecher dem hr. Das Tier sei an eine Stange angebunden gewesen. Die Beamten gehen davon aus, dass das Pony vorsätzlich getötet wurde. Schnitte im Afterbereich könnten zudem darauf hindeuten, dass sich jemand an dem Tier vergangen habe, sagte der Sprecher.”

Quelle: hessenschau.de


One Comment

  1. Harald Schröder

    • Halle: Ein 23-jähriger Afrikaner versuchte eine junge Frau zu vergewaltigen.

    • München: Personengruppen unterschiedlicher Nationalitäten liefern sich wüste Schlägerei in S-Bahn

    • Frankfurt: Ein Mann von Messerstechern überfallen

    • Witzenhausen: Angst und Schrecken auf dem Weihnachtsmarkt: Ein 38-Jähriger bedrohte Gäste mit einem Hackbeil. Er schrie „Allahu Akbar“

    • Göttingen: Nach dem Tod eines 28-Jährigen in der Göttinger Innenstadt hat die Polizei am Sonntag vier Tatverdächtige festgenommen. Alle 19 Jahre alt, in Deutschland geboren und hätten unterschiedlichen Migrationshintergrund.

    • Essen: Dunkelhäutiger Straßenräuber und sein südländisch aussehender Komplize attackieren zwei Jugendliche

    • Lage: Großeinsatz: Nach einem Notruf, dass eine Frau von Männern in ein Haus gezerrt wird, greifen die überwiegend osteuropäischen Bewohner die Beamten an, bespucken, beleidigen und beschmeißen sie mit Gegenständen und Pflastersteinen

    https://tagebuch-ht.weebly.com/n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.