Vor Stadtratswahl 2019 wollen die Links-Grün-Siffer mehr Fickilanten nach Halle holen


Es wird ihnen offensichtlich noch nicht genug gemessert und vergewaltigt. Die linksgrünen Parasiten der Fraktionen von SPD, Grüne, Linke und Mitbürger haben sich für die weitere Aufnahme von auch notgeilen Afrikanern in Halle ausgesprochen. NOCH haben diese Irren eine satte Mehrheit im Stadtrat, welcher 2019 neu gewählt und damit stark verschoben wird.

“Die Stadt Halle soll sich für die Aufnahme von Flüchtlingen aus der Seenotrettung einsetzten. Der Sozialausschuss hat am Donnerstag mehrheitlich dafür gestimmt. Es gab eine Nein-Stimme (AfD) sowie zwei Enthaltungen (CDU, FDP). Die Resolution haben SPD, Linke, Grüne und MitBürger gemeinsam in den Stadtrat eingebracht. Dort fällt die endgültige Entscheidung, das Votum des Sozialausschusses hat nur empfehlenden Charakter. Die Antragstellenden Fraktionen haben aber auch im Stadtrat eine komfortable Mehrheit.”

Quelle: dubisthalle.de


2 Comments

  1. Manfred Wiesmayr

    Wenn Ihr es dem Staat durchgehen lässt? Es gibt Gesetze, die auch für Alle Staatsbürger gilt! Es darf nicht gleiche und gleichere geben! Damit schafft sich der Staat selbst ab und gibt den Verbrechern Oberhand!
    Ihr müßt die Gesetze Eures Landes eisern verteidigen und auch ohne wenn und aber auch vollziehen! Das Gesetz kennt keine Ausnahmen!

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren