Brandenburgs CDU schwebt eine neue SED-Gründung vor


Um an die ReGIERungsdienstwagen zu kommen, ist die CDU in Brandenburg auch bereit mit den Erben der Mauermörderpartei “SED” zu koalieren, ggf. auch mit allen anderen Parteien in einer Allparteien-Koalition nur um die erstarkende AfD so lang wie möglich von volksfreundlichen Entscheidungen an entsprechenden politischen Positionen abzuhalten. Wie nennt man das nochmal? Volksverrat!

“”Zehn Jahre lang saß die CDU in Brandenburg in der Opposition. Nach der Landtagswahl 2019 soll sich das ändern – so das Ziel des Vorsitzenden der Christdemokraten in dem Bundesland Ingo Senftleben. Er schließt dabei auch eine Zusammenarbeit mit der Linkspartei nicht aus. “Wir werden nach der Landtagswahl mit jeder ins Parlament gewählten Partei Gespräche führen”, sagte Senftleben.”

Quelle: spiegel.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.