Berufsschulen führen islamistische Feiertage ein


Es ist soweit. In vorausseilendem Gehorsam werden noch vor den gesetzlichen Feiertagen der Bundesrepublik die Feiertage der islamistischen Glaubensgemeinschaft in die Berufsschulkalender eingeführt. An diesen Tagen gilt berufsschulfrei. Den Startschuss hat die Ludwig-Erhard-Schule in Neuwied abgegeben (LES-Neuwied).


Quelle: Terminplan der LES-Neuwied

4 Comments

  1. Pingback: Berufsschulen führen islamistische Feiertage ein | volksbetrug.net

  2. Pingback: Berufsschule führt islamistische Feiertage ein und andere Pläne | HEIMDALL WARDA – Die das Gras wachsen hören

  3. Reinhard Riek

    Man kann sich nicht oft genug die Frage stellen, wer sich wem anzupassen hat. Leider haben ich unsere verbrecherischen Politiker diese Frage noch nicht gestellt. Aber dazu müssten sie Bildung haben. Daraus ergibt sich, dass die Politniks nicht nur Verbrecher, sondern zudem auch noch dämlich sind. Warum wird diese Thematik nicht öffentlich ausdiskutiert? Steht zu befürchten, dass die entsprechenden Presseorgane dann als rechtspopulistisch bezeichnet werden könnten? Das wäre dann Pressefreiheit, die es in diesem Land ebenfalls nicht gibt.

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren