Windräder sind wirtschaftlicher Nonsens – Alten Anlagen droht jetzt die Abschaltung


Windradstrom ist der teuerste überhaupt. Die Herstellung einer Windkraftanlage kostet mehr konventionelle Energie (Material, Anfahrt, Aufbau, Wartung), als diese zu Lebzeiten überhaupt in der Lage ist, aus Wind umzuwandeln. Die Windparks sind nur entstanden, weil der Steuerzahler diese Dinger mit Milliarden subventioniert. Deswegen steigen die Energiekosten – wegen der Umlagen. Alte Windkraftanlagen, die älter als 20 Jahre sind, werden nicht mehr subventioniert und werden nun abgeschalten, da sich – trotz Amortisation über die 20jährige Subvention – der Weiterbetrieb einfach nicht rechnet.

“Dresden. Den Windrädern droht in Sachsen ein Kahlschlag: Von den aktuell 921 Anlagen stehen im Jahr 2021 insgesamt 356 vor dem Aus – bis 2031 sind es sogar 730. Damit würden zwei Drittel der heute aus Windkraft erzeugten Energie wegfallen. Das geht aus einer Antwort des sächsischen Wirtschaftsministers Martin Dulig (SPD) auf eine Kleine Anfrage des Grünen-Energieexperten Gerd Lippold hervor, die der LVZ vorliegt.”

Quelle: lvz.de

lade Bild ... lade Bild ...

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.