SPD-Scholz in seiner Villa beraubt – Nichts, was er nicht vorher dem dt. Steuerzahler raubte


Auch wenn die Schadenfreude groß sein dürfte, dass es mal einen der Verantwortlichen trifft. Er verliert nichts, was er nicht vorher dem deutschen Steuerzahler raubte. Für NICHTS von seinen angehäuften Reichtümern musste der SPD-Mann jemals mit den eigenen Händen arbeiten. Und er kann später sagen, die Kinderfotos und Filme hätten gewiss die Einbrecher auf seinen Rechner gespielt.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.