Repression gegen die Merkeljugend – Wenn dass die Führerin wüsste


Also alles in Allem: Die Parade der #Merkeljugend gestern in #Chemnitz war ein voller Erfolg. Aber man versuchte, offensichtlich ohne dem Wissen unserer Führerin, unser Aussagepotential weitgehend zu beschneiden. Es wurden im Vorfeld 10 Menschen in Gewahrsam genommen, wegen “Identitätsfeststellung”, weil sie die Uniform (1 T-Shirt) der Merkeljugend trugen. Unser Zeugwart hatte noch 2 Kisten mit 200 weiteren T-Shirts mit. Diese wurden beschlagnamt, die Staatsanwaltschaft befragt, diese natürlich die Strafbarkeit verneint. Das Heil des 13-Metertransparentes musstn wir einklappen, per Polizeiauflage. Dagegen wird es noch Anzeigen geben und das Versprechen, dass wir wiederkommen und MIT den T-Shirts und dem HEIL-MERKEL-Transpararent marschieren werden. Heil-Merkel – Geil Merkel! (Die T-Shirts konnten wir NACH der Veranstaltung von der Polizeidirektion wieder abholen). Die T-Shirts gibt´s für Unterstützer HIER.

Bereits am Nachmittag hatten sich Anhänger der rechten Szene am Hauptbahnhof versammelt, Flaggen und T-Shirts verteilt – u.a. bewusst missdeutige „Fanshirts“ mit grafischen und inhaltlichen Anleihen aus der Zeit des Hitler-Regimes.

„Eine Kiste mit Kleidungsstücken wurde von uns sichergestellt“, bestätigte eine Polizeisprecherin. „Sie werden jetzt überprüft.“”

Schöne Bilder auf bild.de


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren