Provokation: Weil das Internet ausfiel – Brutaler Aufstand in der Flüchtlings-Unterkunft


Wir laden sie ein, dass sie nach den Entbehrungen durch Krieg, Vertreibung und Flucht, endlich den Rest ihres Lebens ohne Sorgen im irdischen Paradies Germany und Austria leben können und dann fällt das Gratis-Internet aus. Klar, dass die Sache eskaliert.

“Offenbar waren es wüste Szenen, die sich in dem Flüchtlingsquartier im Bergheimer Handelszentrum abspielten. Zwei Libyer (26 und 30) dürften die anderen Heimbewohner zu dem Aufstand aufgestachelt haben. Nur, weil ein Betreuer gegen 22 Uhr den Internet-Zugang abstellte – offenbar ein Vorgang nach der Hausordnung, da in dem Heim über Nacht Ruhezeiten gelten.

Mutwilliger Brand-Alarm und eingetretene Türen”

Quelle: krone.at

lade Bild ... lade Bild ...

 


One Comment

  1. Harald Schröder

    Wehrlose Beute

    Die Gruppenvergewaltigung von Freiburg und ähnliche Verbrechen durch ausländische Täter offenbaren das Versagen des Staates. Er kann die Sicherheit nicht mehr gegen einwandernde archaische Verhaltensweisen verteidigen. Die Mehrheit aber begreift diese Lageänderung nicht.
    ————————————————–
    Sie könnten noch leben, wären die Täter abgeschoben worden !

    Nach all den unfassbaren Gewalttaten, den bestialischen Morden, die im Zuge der unkontrollierten wie illegalen Einreise von mehr als zwei Millionen Fremden in unser Land inzwischen nahezu täglich geschehen, zieht der Bundestagsabgeordnete Jan Nolte (AfD) eine erschütternde Bilanz:

    Fast immer, wenn eine neue Schreckenstat gewalttätiger „Asylbewerber“ Deutschland erschüttert, kann man mit Gewissheit die Uhr stellen für nachfolgende Enthüllungen: Der Täter war polizeibekannt, hätte schon lange abgeschoben werden müssen, dürfte längst nicht mehr in Deutschland sein.
    ————————————————–
    https://tagebuch-ht.weebly.com/n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.