Nach Vergewaltigung N-Wort verboten – Lügenpresse schreibt “gebräunte Hautfarbe und gekräuseltes Haar”


Das ist richtig irre, welchen verbalen Spagat manche Maulhuren unternehmen müssen, um die Täterbeschreibung zumindest codiert zu übermitteln, dass wir auch verstehen, dass der Täter wieder einmal keiner von jenen war, die schon länger hier leben.

“Die Frau war in der Nacht zum Sonntag alleine zu Fuß in der Wilhelmstraße unterwegs. Dort hat sie der Täter laut Polizei abgepasst. Er drückte sie gegen eine Gebäudefassade und vollzog sexuelle Handlungen an ihr. … Der Mann konnte wie folgt beschrieben werden: Etwa 185 cm groß, schlanke Statur, gebräunte Hautfarbe, schwarze leicht gekräuselte Haare, die an den Seiten kurz rasiert waren. Bekleidet war er mit einer dunklen Jeans und einem hellen Oberteil.”

Quelle: badische-zeitung.de

lade Bild ... lade Bild ...


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren