Merkel und co. wollen Einwanderung legalisieren, um die Illegalität zu bekämpfen


Das ist Schildbürger-gleich. Also wenn wir Einbruch, Mord oder Vergewaltigung legalisieren, gibt es keine diesbezüglichen Straftaten mehr. Da freut sich die Statistik. Nach der Logik bauen die korrupten Altparteien ihre Argumentation für den Migrationspakt auf. Sie wollen die illegale Einwanderung einfach entkriminalisieren, indem sie sie legalisieren. Dadurch kommen aber nicht weniger, sondern MILLIONEN MEHR Einwanderer.

“Ein Antrag der Regierungsfraktionen von CDU/CSU und SPD wurde vom Parlament angenommen. Mit Ja stimmten 372 Abgeordnete, mit Nein 153. 141 enthielten sich. Darin wird betont, dass im Migrationspakt keine einklagbaren Rechte und Pflichten enthalten seien und die nationale Souveränität gewahrt bleibe. Damit wird auf Kritik etwa der AfD und des konservativen Flügels der Union eingegangen.  Der AfD-Abgeordnete Curio hatte in der Debatte im Plenum vor uferloser Einwanderung gewarnt. Bundesaußenminister Maas, SPD, sagte dagegen, der Pakt sei eine Antwort auf die Herausforderung der Migration, für die es keine allein nationalen Antworten gebe. Ziel sei es, die illegale Migration einzudämmen. Daher liege der Migrationspakt im ureigensten Interesse Deutschlands.”

Quelle: deutschlandfunk.de


One Comment

  1. Harald Schröder

    • Schmelz-Hüttersdorf, Saarland: Zwei „südländisch“ aussehende Männer mit dunklem Teint haben in Hüttersdorf eine wehrlose 87-jährige Seniorin in ihrem Haus überfallen, geschlagen, geknebelt, gefesselt und ausgeraubt.

    • Gießen: 15-Jährige in Gießen von Dunkelhäutigen sexuell belästigt

    • Berlin: Schwangere Studentin (22) bei Flucht vor Polizei getötet: Serbe gibt totem Beifahrer die Schuld – Prozess

    • Lauf an der Pegnitz: Täter mit dunkler Haut und arabischem Akzent begrapscht eine Jugendliche auf der Straße

    • Berlin-Neukölln: Passantin versucht per Haftbefehl gesuchten Sexgangster ( Jamaikaner ) aus Streifenwagen zu befreien

    • Stuttgart: Eine junge Frau steigt in ein Taxi und will nach Hause. Doch was ihr dann durch einen ausländischen Taxifahrer widerfährt, versetzt jetzt Polizei und Taxibranche in Stuttgart in helle Aufregung.

    • Bergneustadt: Plötzlich erhielt ein 32-Jähriger einen Schlag auf den Hinterkopf. Drei „südländisch“ aussehende Männer forderten ihn auf, sein Geld herauszugeben.

    • Köln: Nach dem skrupellosen Raubüberfall auf ein betagtes Ehepaar, können dank Öffentlichkeitsfahndung zwei polizeibekannte Iraner (16, 37) festgenommen werden

    • Hettstedt: Polizeibekannter Bosnier zieht einen 18-Jährigen gewaltsam aus dem Auto, tritt ihm gegen den Oberkörper und raubt ihn Handy und Geldbörse – das Opfer muss medizinisch behandelt werden

    • Halle: Schwarzhäutiger 160cm-Mann verfolgt Abends mit einem Messer in der Hand eine 32-jährige Frau – lässt von ihr ab und flüchtet, als sie sich schlagartig umdreht und ihm die Faust ins Gesicht schlägt

    • Rentner von fünf Migranten zu Tode geprügelt
    Wien. Am 1. November dieses Jahres spielten sich am helllichten Tag in Wien furchtbare Szenen ab. Eine Gruppe türkischstämmiger Jugendlicher attackierte ein Ehepaar und prügelte brutal auf den 67-jährigen Mann ein. Jetzt haben die Ärzte den Kampf um sein Leben verloren.

    https://tagebuch-ht.weebly.com/n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.