Jubel: Ministerium für Wahrheit meldet in Sachsen-Anhalt bald Vollbeschäftigung


Das Ministerium für Wahrheit in Sachsen-Anhalt hat die neuen Statistiken zur Verschleierung der Arbeitslosigkeit vorgelegt. Und wieder ist es gelungen, 1000e Menschen über kurzfristige Weiterbildungsmaßnahmen und entsenden in den vorzeitigen Rentenstand aus der Arbeitslosenstatistik herauszulügen. Bravo!

“Die Arbeitslosenzahl in Halle ist im November um 179 auf 9.314 Personen gesunken. Die Quote liegt bei 8 Prozent und damit über dem Landesschnitt von 7 Prozent. Sachsen-Anhalt-weit um 222 auf 79.924 gesunken. Rechnet man noch die Personen in Maßnahmen und weiteren Projekten hinzu, gelten 120.544 Menschen als „unterbeschäftigt“.

Maßnahmen:

Berufliche Weiterbildung inklusive Förderung von Menschen mit Behinderungen 5.162
Arbeitsgelegenheiten 8.403
Fremdförderung 6.356
Förderung von Arbeitsverhältnissen 144
Beschäftigungszuschuss 59
Bundesprogramm „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ 1.217
kurzfristige Arbeitsunfähigkeit 2.216
Gründungszuschuss 650
Einstiegsgeld – Variante: Selbständigkeit 83″

Quelle: dubisthalle.de

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.