Haupttäter der Massenvergewaltigung von Freiburg ist polizeibekannter Serienvergewaltiger


Also die Massen-Vergewaltigung von #Freiburg wäre nicht passiert, wenn der Haupttäter nach seinen ersten 2 Vergewaltigungen (die bekannt sind) eingesperrt oder abgeschoben worden wäre. Hier trägt die Politik und Justiz ganz klare Mitschuld.

“Gegen den Mann seien seit dem Sommer 2018 mehrere Ermittlungsverfahren anhängig, darunter zwei Fälle von sexueller Gewalt, außerdem wegen Diebstahls, Besitzes von Marihuana sowie drei Körperverletzungen. Der 22-Jährige soll bereits zu einem früheren Zeitpunkt zusammen mit zwei anderen Männern eine 20-jährige Frau in seiner Wohnung vergewaltigt haben; es habe aber „kein dringender Tatverdacht“ festgemacht werden können. Einer der damals mutmaßlichen Beteiligten ist auch im aktuellen Fall tatverdächtig und inhaftiert.”

Quelle: welt.de

lade Bild ... lade Bild ...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.