Flüchtis: Alte Säcke in Teenie-Klasse – Gang zur Tafel wird zur Fleischbeschau


Sie erzählen immer das Märchen, sie währen minderjährig. Dabei nicht selten über 30. Sitzen dann in Schulklassen mit Kindern und sabbern, wenn die Mädels zur Schultafel müssen… Es ist nur eine Frage der Zeit, wann es auf dem Nachhauseweg passiert…

“Über Deutschland reiste der Asylbewerber Anfang dieses Jahres ohne Papiere in Großbritannien ein. Er soll in Erfurt gelebt haben und aus dem Iran stammen. Vor den Behörden behauptete er, ein „unbegleiteter Minderjähriger“ zu sein, was dem offensichtlich ausgewachsenen Mann geglaubt und bescheinigt wurde. So nahm der vermeintlich „15-Jährige“ zu Beginn des neuen Schuljahres inmitten seiner „gleichaltrigen“ Klassenkameraden in der Stoke High School in Ipswich, Suffolk, Platz und lernte für das General Certificate of Secondary Education (GCSE), was in England in etwa dem deutschen mittleren Schulabschluss entspricht. Die „echten“ Jugendlichen waren angesichts des neuen Mitschülers schwer verwirrt: „Was macht dieser 30-jährige Mann in unserer Matheklasse?“, fragte einer von ihnen auf Snapchat und schickte gleich ein „Beweisfoto“ mit.”

Quelle: journalistenwatch.com

lade Bild ... lade Bild ...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.