Erbärmlich und schäbig: Linke in Halle rauben mittellosen Familien den Wohnraum


Die linkskriminellen Besetzer des “HaSi” in Halle, welche am Mittwoch, dem 21.11.18 geräumt werden sollen, sind der niederträchtigste Abschaum, welcher sich in Halle angesammelt hat. Sie rauben mit der Besetzung Wohnraum, der für eher mittellose Familien der Saalestadt vorgesehen ist. Dabei werden sie von Abgeordneten von Linken, Grüne und SPD aktiv unterstützt. Das sind nichts weiter als Menschenfeinde. Sie wollen die Räumung mit Terror und unter Zuhilfenahme von zugereisten Terroristen aus den Gewaltzentren Berlin, Leipzig und Hamburg verhindern. Laut ihren Drohungen solle Halle nun brennen.

“Nach Unternehmensangaben soll eine attraktive, innerstädtische Fläche von insgesamt rund 8.000 Quadratmeter damit entwickelt werden. Nach Vorstellung des kommunalen Unternehmens sollen dort vorrangig Hallenserinnen und Hallenser mit Kindern und mittleren Haushaltseinkommen die Möglichkeit erhalten, Wohneigentum zu bilden. Die Planungen hierfür sind bereits vorangeschritten. Weitere Untersuchungen seien allerdings erst sinnvoll, wenn die HWG Planungssicherheit zum weiteren Umgang mit dem Grundstück hat. Die bevorstehende Räumung ist daher Grundvoraussetzung.”

Quelle: dubisthalle.de


One Comment

  1. Doris Gruska

    Zu diesem menschenfeindlichen Abschaum auch von den Politparasiten fällt mir nix mehr ein…soll die Polizei endlich das tun, was richtig ist und durchgreifen. .das ist Rassismus gegen Deutsche ( unterstützt von Maden aus einer Scheinregierung, die FÜR und nicht gegen ihre Arbeitgeber ( Deutsche Menschen) agiert. Widerlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.