Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken wünscht Millionen mehr Afrikaner in Deutschland


Ob sie unbekleidet und minderjährig sein sollen, dazu hat sich Thomas Sternberg nicht genau geäußert. Auf jeden Fall sei unbedingt der #Migrationspakt zu unterzeichnen, damit es mit der geordneten und legalen Ansiedelung von bis zu 250 Millionen Afrikanern nach Deutschland endlich losgehen könne.

“Immer wenn es um den maximalen Einsatz für den Islam, für „Flüchtlinge und gegen die AfD geht, kann man sicher sein, dass der Verein „Zentralkomitee der deutschen Katholiken“ (ZdK) und ihr Chef, Thomas Sternberg, seine Stimme erhebt. Aktuell setzt sich der CDU-Mann und Möchtegernsprecher für die deutschen Katholiken für den UN-Migrationspakt ein.

Das sich jedem noch so absurden Zeitgeist zugetane ZdK hat sich offiziell für die Umsetzung des UN-Migrationspaktes ausgesprochen. ZdK-Chef Thomas Sternberg, mit einem CDU-Parteibuch ausgestattet und ehemaliger NRW-Landtagsabgeordnete, begrüßt den Pakt in Mitverhaftung katholischer Christen in Deutschland.”

Quelle: anonymousnews.ru


2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.