Bundeswehr: Weil Ihr Sohn das Geld brauchte? Hochgradkorruption durch von der Leyen


Will die Frau uns verarschen? Sie habe erst jetzt von Unregelmäßigkeiten mitbekommen. Es ginge ja nur um einige Millionen. 80 % der Beraterverträge haben überhaupt keine Notwendigkeit. Allein 200 Millionen wurden in die Firma ihres Sohnes versenkt. Das ist Hochgradkorruption. Bitte da hinten an die W…

“Dieser Ton ist neu. Nach mehreren SPIEGEL-Berichten über Verstöße gegen das Vergaberecht war vom Ministerium stets die Parole ausgegeben worden, es handele sich um Einzelfälle, Versäumnisse von einzelnen Beamten oder Abteilungen. Auch die Ministerin selber behauptete noch vor Tagen in der “Bild”, der Großteil der Beraterverträge sei “in Ordnung”.

Mit dem Eingeständnis gegenüber dem Rechnungshof kann davon wohl keine Rede mehr sein.

In 80 Prozent der Fälle Notwendigkeit der Beratung “nicht nachgewiesen””

Quelle: spiegel.de

lade Bild ... lade Bild ...


One Comment

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren