20.000 islamische Söldner: Die Grenze in Flammen – Experte: “Jetzt kommen ganz Andere”


Die, welche die Grenze jetzt stürmen, sind keine Schutzsuchenden oder Geflüchtete mehr. Sie kommen bewaffnet und versuchen, die Grenzposten zu töten, um in das Europa (vorrangig Deutschland) zu kommen, wo Milch und Honig fließen soll….

“Auf dem Schreibtisch des Abteilungsleiters im Innenministerium liegen die aktuellsten Informationen der Verbindungsoffiziere über die Lage im bosnisch-kroatischen Grenzgebiet bei Velika-Kladusa, 224 Kilometer von Spielfeld entfernt. Ihre Analyse: Ein Durchbruchsversuch von „mindestens 20.000 Migranten“ an diesem Grenzübergang Richtung Mitteleuropa könnte kurz bevorstehen.”

Quelle: krone.at

lade Bild ... lade Bild ...


2 Comments

  1. Harald Schröder

    Jörg Meuthen:
    Immer mehr Länder erkennen den Irrsinn des Migrationspaktes !

    Liebe Leser, haben Sie vorgestern Abend die Tagesschau gesehen? Dann wurden Sie Zeugen eines kleinen medialen Wunders: In jener Sendung wurde nämlich tatsächlich über den drohenden „Globalen Migrationspakt“ berichtet.

    Mediales Wunder deshalb, da noch wenige Tage zuvor der Chefredakteur von „ARD-aktuell“, Kai Gniffke, auf einer von unserer Bürgerpartei veranstalteten Podiumsdiskussion erklärte, man wolle über diesen Pakt erst am 11. Dezember berichten, also NACH der Unterzeichnung.
    ————————————————–
    • Grenzsturm droht : Die jetzt kommen sind bewaffnet
    • UN, EU und Soros bieten Migranten Prepaid-Debitkarten an, um ihre Reise nach und durch Europa zu finanzieren
    • Bedeutende Denkerinnen und Denker des 21. Jahrhunderts: Thomas S.
    • ARD-aktuell macht dem Merz die Räuberleiter
    • Deutsche wünschen Neuwahlen, doch das Ergebnis wäre noch grauenhafter
    ————————————————–
    https://tagebuch-ht.weebly.com/n

  2. Alexander Ramm

    Warum wird die Grenze nicht mit Waffeneinsatz verteidigt? Sind das nur Attrappen? Oder sollen diese Besetzungskolonnen mit Plüschtieren aufgehalten werden?

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren