2 afghanische Männer haben deutsches Kind auf Spielplatz in Königswusterhausen brutal vergewaltigt


Das Kind ist vorher mit diesen Männern rumgezogen. Welche Eltern versäumen es, die Kinder davor zu warnen, mit fremden “Männern” um die Häuser zu ziehen? Aber macht Euch keine Sorgen. Richter und Staatsanwälte werden Traumata und kulturelle Eigenarten feststellen, die Straffreiheit garantieren.

“Zwei afghanische Flüchtlinge sollen Dienstag vergangener Woche in Königs Wusterhausen (Landkreis Dahme-Spreewald) eine 15-Jährige missbraucht haben. Einer der Tatverdächtigen ist noch flüchtig.

▶︎ Der Fall: Mohammad F. (angeblich 21) und ein Freund sollen mit dem Mädchen unterwegs gewesen sein. Die Männer sollen die 15-Jährige dann an einem Spielplatz nahe der Schloßstraße auf eine öffentliche Toilette gezerrt haben.”

Quelle: bz-berlin.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.