Tag der Einheit in Halle floppt – Hälfte der Besucher bleibt aus Angst weg


Waren im letzten Jahr noch ca. 26.000 Besucher auf dem Gratis-Konzert in #Halle zum “Tag der deutschen Einheit” auf dem Marktplatz, so waren es in diesem Jahr nur noch knapp die Hälfte. 13.000 Besucher des Vorjahres blieben lieber zu Hause aus Angst, auf dem Rückweg durch Merkelgoldstücke abgestochen oder vergewaltigt zu werden.

“Insgesamt 13.000 Besucher sind nach Angaben der Stadt Halle zu dem Konzert von Johannes Oerding in die Saalestadt gekommen.  Auf dem Marktplatz hatte der Musiker kurz nach 19 Uhr mit dem Live-Konzert begonnen. Nach drei Zugaben war das Konzert gegen 21 Uhr zu Ende.”

Quelle: https://www.mz-web.de/halle-saale/tag-der-deutschen-einheit-13-000-besucher-bei-konzert-mit-johannes-oerding-31387974

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase. Wir helfen alle mit:

 

Wir sind vorbereitet. Du auch? Klick auf ein Bild.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.