Shetland-Pony verführt syrischen Flüchtling im Berliner Kinderzoo – Ungeschützter Koitus in der Öffentlichkeit


Wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses muss sich ein Shetland-Pony im Berliner Kinder-Streichel-Zoo verantworten, weil es einen syrischen Flüchtling verführte und mit ihm vor den Augen von Kindern ungeschützten Geschlechtsverkehr ausübte. Die Kinder befinden sich in psychologischer Betreuung.

“Eine Babysitterin musste mitansehen, wie der 23-Jährige Syrer das Pony missbrauchte. Der Anblick sei „traumatisierend“ gewesen, doch sie habe geistesgegenwärtig ein Foto gemacht und sofort die Mitarbeiter des Streichelzoos verständigt. Der Syrer flüchtete zunächst, als er merkte, dass er beobachtet wurde.”

Quelle: journalistenwatch.de

lade Bild ... lade Bild ...

Oder auf politaufkleber.de


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren