LinksreGIERung in Thüringen macht Assi-Punk zum Pflichtstoff für Schulkinder


Wenn man denkt, der Irrsinn könne sich nicht weiter steigern, setzt Ramelow noch einen drauf. In Thüringen wird der Konsum von faulem Gammelfisch zur Pflicht für Grundschüler. Die stalinistische Indoktrination kennt keine Grenzen.

“2012 hieß es laut dem mecklenburg-vorpommerschen Innenministerium über die nun Schulkindern angebotene Punkband: „Alle derzeitigen Bandmitglieder sind als Linksextremisten bekannt, einige von ihnen sind zudem durch linksextremistisch-motivierte Gewaltstraftaten wie Landfriedensbrüche, Körperverletzungen und gefährliche Körperverletzungen in Erscheinung getreten.“ Der Verfassungsschutz stufte die Band im selben Jahr „als politischen Zusammenschluss“ ein, der Gewalt als „legitime Handlungsoption in der Auseinandersetzung mit dem politischen Gegner“ verstehe. 2013 wurde diese Einschätzung vom Zweiten Senat des Oberverwaltungsgerichts für das Land Mecklenburg-Vorpommern in einem Beschluss nochmals ausdrücklich bestätigt. Erst 2016 wurde die Band vom Verfassungsschutz Mecklenburg-Vorpommern aus seinem Bericht genommen.”

Quelle: journalistenwatch.com

lade Bild ... lade Bild ...


One Comment

  1. qwertz

    http://www.schulkinowoche-th-st.de/wp-content/uploads/2018/08/SKW18_TH_online.pdf

    stalinistische Indoktrination eher zionistische Indoktrination !!!!

    Der Zionist Tommy Robinson
    https://www.youtube.com/watch?v=9FflSBmxV-I

    Kurt Schluss
    vor 7 Monaten (bearbeitet)
    und das zieht sich durch alle sog. wahrheitsbewegungen. wer nicht kritisch gegenüber israel ist, ist gekauft, hat zuviel schiss, dem wird gedroht ect. damit er die backen hält.

    Die Wunderbaren
    Die Wunderbaren
    vor 7 Monaten
    Oder gehört von Anfang an zum Plan!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.