Laut BKA-Statistik begehen XXXXX 50x häufiger Gruppenvergewaltigungen als Deutsche


Die Zahlen entlarven uns das, was die #Lügenpresse verschweigt. Die Zahlen der Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung schnellen seit Merkels irrer Grenzöffnung in die Höhe. Auch die Sparte Gruppenvergewaltigungen, vorher eher eine Seltenheit, explodiert förmlich. Ca. 85 Prozent der Gruppenvergewaltiger sind “Flüchtlinge”.

“Im Bereich „Straftaten aus Gruppen“ sieht es noch verheerender aus. 2017 gab es 56 Tatverdächtige in diesem Bereich, 46 davon waren „nicht-deutsche Tatverdächtige“, das sind 82,1%. Bei einem Bevölkerungsanteil von 1,7% begehen sogenannte „Flüchtlinge“ also fast 50-mal so oft Gruppenvergewaltigungen wie die Gesamtbevölkerung.

Die „nicht-deutschen Tatverdächtigen“ im Bereicht Gruppenvergewaltigung kamen 2017 vorwiegend aus Afghanistan (37%) und Syrien (26,1%).

Die PKS 2016 hat keine gesonderte Rubrik für „Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung/Straftaten aus Gruppen“, denn das Phänomen Gruppenvergewaltigung existiert in Deutschland erst seit der sogenannten „Flüchtlingskrise.“”

Quelle: journalistenwatch.com

lade Bild ... lade Bild ...

Werde Aufkleber-Guerilla mit politaufkleber.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.