Korrupte von den Laien, die Beraterverträge und der Maulkorb für die Bundeswehr


Nachdem sie für Hunderte Millionen Steuergelder ominöse Beraterverträge für die Firma ihres Sohnes durchgewunken hat, fürchtet von den Laien nun, dass die Soldaten und Offiziere quatschen könnten. Deswegen gibt es den Maulkorb.

“Einen Beleg dafür lieferte von der Leyen in dieser Woche selbst. Am späten Mittwochnachmittag verschickte die im Ministerium für die Beziehungen zum Deutschen Bundestag zuständige Referatsleiterin eine als Verschlusssache gekennzeichnete Mail an einen breiten Verteiler im Haus. Inhalt: Ein Redeverbot für alle Mitarbeiter gegenüber den Volksvertretern im Parlament.”

Quelle: welt.de

lade Bild ... lade Bild ...


2 Comments

  1. Detlev Bartel

    Hervorragend was wir für eine außergewöhnliche und spitzenmäßige Regierung wir uns leisten, Merkel die einsame Entschlüsse fällt ohne sie von den Vertretern des Suverän , also dem Volk, genehmigen zulassen, einen ehemaligen Justizminister der ein Gesetz erlässt das die Zensur erlaubt, und jetzt als Außenminister ebenso unfähig das Amt ausführt, eine Bildungsministerin die selbst sagt das sie zwar noch keine Ahnung hat , aber ja lernen kann, ein Gesundheitsminister der den Bürgern vorschreibt das sie Organspender zu sein haben,eine Verteidigungsministerin die Millionen Steuergelder an die Firma weiterleitet in der ihr Sohn arbeitet und den Mitgliedern der Bundeswehr verbietet mit Abgeordneten zu sprechen , und und und….
    Danke Frau Merkel, es wird Zeit zu gehen und nehmen sie ihre unfähigen Versager bitte alle gleich mit !

Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren