Kandel: Terrorist der Staats-Antifa provoziert Polizeihund und jammert dann über Beissreflex


Erst das arme Tier ärgern und dann im Netz rumjammern, dass es gebissen hat. Wir sollten hoffen, dass das Tier sich da nix weggeholt hat. Es ist bekannt, dass sich sogenannte “Aktivisten” der Staatsantifa oft aus schwerst Drogenabhängigen und Strichjungen rekrutieren.

“VERLETZTE POLIZISTEN UND EIN GEBISSENER „ANTIFANT“

 „Bei einer Widerstandshandlung einer männlichen Person des linken Spektrums in der Rheinstraße wurden drei Polizeibeamte leicht verletzt. Zuvor war es zu einer Bedrohungshandlung durch die Person gekommen … Zwei Personen des linken Spektrums wollten am Sparkassenplatz eine Absperrung durchbrechen, anschließend griff eine der beiden Personen einen Diensthund der Polizei an und wurde von diesem gebissen.“”

Quelle: philosophia-perennis.com

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase. Wir helfen alle mit:

 

Wir sind vorbereitet. Du auch? Klick auf ein Bild.

lade Bild ...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.