Islamistische Glaubenskriege in #Halle um Drogen, Kohle und Nutten – verletzte Syrer


Nein, sie fliehen meist nicht nur vor irgendwelchen Kriegen und Auseinandersetzungen. Sie bringen diese einfach in die Wirtsländer mit. Hat den Vorteil, dass man sich nicht mehr aktiv um den Broterwerb kümmern muss, sondern rund um die Uhr zu Allah beten kann.

“Gegen Mitternacht kam es in Halle-Neustadt zu einem größeren Polizeieinsatz. Zeugen hatten eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen am Treff gemeldet. Mit mehreren Fahrzeugen war die Polizei vor Ort, unterstützt von Bereitschaftskräften. Auch der Rettungsdienst wurde alarmiert, weil es in den Tagen zuvor zu mehreren gewalttätigen Auseinandersetzungen mit verletzten Syrern kam.”

Quelle: dubisthalle.de

lade Bild ... lade Bild ...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.