Hochgradig geisteskrank: Rothenburg-Kannibale als Grünen-Chef


Auch wenn der Artikel bereits von 2007 ist, zeigt es den Geisteszustand der Protagonisten der Pädophilen-Partei und jener, welche sich zu ihnen hingezogen fühlen. Denjenige, welche eine solche Partei als Protestmöglichkeit gegen CDU und SPD sehen, sollte man wahrscheinlich das passive Wahlrecht entziehen.

“Armin Meiwes gilt als intelligent und redegewandt. Dies stellte der als “Kannibale von Rotenburg” bekannt gewordene 45-Jährige schon im Strafprozess unter Beweis. In der Justizvollzugsanstalt Kassel kommt ihm dies jetzt zugute. Er wurde zum Chef der Grünen Knastgruppe gewählt…. Meiwes genieße im Knast ein hohes Ansehen, bestätigte Gefangenenbetreuer Gerhard Kähler dem Düsseldorfer “Express”. Seine guten rhetorischen Fähigkeiten hätten seine Mitgefangenen überzeugt.”

Quelle: rp-online.de

lade Bild ... lade Bild ...


Über Twitter, FB, WP oder Google-Accounts mitkommentieren