Falseflag: Bombendrohung in Chemnitz und Warnung des VS vor Angriffen auf Ausländer


Das Sachsenbashing geht in die nächste Runde. Heute Mittag die Warnung des Verfassungsschutzes vor angeblichen Angriffen auf Ausländer in Chemnitz und jetzt die angebliche Bombendrohung. Klarer Falseflag von Linksextremisten auf Grund der Warnung des VS. Hier sollen wieder Vorlagen für linke Hetzpresse geliefert werden… Hinzu kommt die zeitliche Nähe zu gleichartigen Kampagnen der Geheimdienste in den USA.

“Die Vernetzung der Szene sei durch die Ereignisse noch einmal „vorangetrieben“ worden, insbesondere auf lokaler Ebene, heißt es im Zeitungsbericht unter Berufung auf den Verfassungsschutz. Bei „Pro Chemnitz“ seien auch Rechtsextremisten aktiv. Diese versuchten, durch die Verwendung des Labels auch eine nichtextremistische Klientel anzusprechen, um eine höhere Anschlussfähigkeit zu erreichen. Solche Aktivitäten würden durch überregionale muslim- und fremdenfeindliche Netzwerke unterstützt, heißt es weiter.”

Quelle: msn.com

lade Bild ... lade Bild ...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.