Die große Fütterung: Afrika bekommt neue Milliarden deutschen Steuergeldes


Sie brauchen nicht unser Geld, sie brauchen Bildung, Knowhow. In der DDR haben wir versucht, ihnen das beizubringen. Afrikanische Studenten sind nach der Ausbildung zurück in ihr Heimatland und halfen, dort die Entwicklung voranzubringen. Überlegt doch mal, was passiert, wenn wir dort mit Geld und Brot füttern, ohne die Menschen zu eigener Arbeit anzuhalten? Nicht weniges von den Milliarden wird dafür eingesetzt, den Menschen die Überfahrt nach Europa zu finanzieren. Der Senegalese Karamba Diaby (SPD) hatte wegen des Mauerefalles keine Lust mehr auf Afrika, ließ sich einbürgern und sitzt jetzt für die SPD im Bundestag und kämpft dafür, dass mehr Afrikaner den Weg nach Deutschland schaffen.

“Heute schreibe ich über Afrika. Denn eigentlich müssten die afrikanischen Staatschefs heute vor Freude auf den Tischen tanzen. Im vergangenen Jahr hatte die EU lautstark eine neue Partnerschaft mit dem Kontinent südlich des Mittelmeers aus der Taufe gehoben. Seither sind nicht nur viele Monate ins Land gegangen, sondern auch viele Ankündigungen ebenso schnell in die Welt gesetzt worden, wie sie sich anschließend verflüchtigten. Aber jetzt ist alles anders: Gestern erschienen elf afrikanische Staatschefs in Berlin zum Gipfeltreffen – und wurden mit Angeboten zur Zusammenarbeit und konkreten Zusagen zur Wirtschaftsförderung überhäuft.

Quelle: t-online.de

lade Bild ... lade Bild ...


2 Comments

  1. Harald Schröder

    Österreich lehnt UN-Migrationspakt ab

    Österreich wird dem UN-Migrationspakt “Global Compact for Migration” nicht unterzeichnen. Kanzler Kurz und Vizekanzler Strache betonen, dass Österreich souverän über die Migration in sein Staatsgebiet entscheidet und lehnen ein Menschenrecht auf Migration, wie im Pakt gefordert, ab.
    ————————————————–
    • Merkel ist noch Kanzlerin – Und kann noch viel Schaden anrichten
    • AOK-Studie beweist: Merkel hat Deutschland zur Klapsmühle des Nahen Ostens und Afrikas gemacht
    • In einem zukünftigen Schwarz/Grünen Deutschland bleibt die AfD unerlässlich, auch ganz ohne Merkel
    ————————————————–
    https://tagebuch-ht.weebly.com/n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.