Dessau: Drogen-Groß-Konzern durch Merkels Flüchtlinge mit Waffengewalt gegründet


Sie kommen hierher, angeblich, weil sie in Syrien, Irak usw. “verfolgt” wären. Suchen “Schutz”. Wir gehen von früh bis spät für sie arbeiten, um sie durchzufüttern. Dann bauen sie einen Drogenkonzern auf, um unsere Kinder, welche sie, da sie keine Islamisten sind, aus Gründen ihrer “Religion” hassen, zu vergiften. Wie sollten wir uns bedanken für diesen Missbrauch der Gastfreundschaft?

“Bei den Durchsuchungen, u.a. auf einem Firmengelände im Kabelweg, haben die Ermittler insgesamt etwa 600 Gramm Marihuana, etwa 950 Gramm Haschisch, über 6.000 Stück Ecstasy Tabletten, 50 Gramm Kokain, 40 Gramm Crystal und 10 Gramm Heroin sowie diverse verbotene Hieb- und Stichwaffen aufgefunden und sichergestellt. Zudem wurden zwei hochwertige Fahrzeuge und mehrere zehntausend Euro Bargeld durch die Polizei beschlagnahmt.”

Quelle: https://www.mz-web.de/dessau-rosslau/razzia-in-dessau-rosslau-grosse-mengen-drogen-und-waffen-bei-familie-sichergestellt-31415948

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase. Wir helfen alle mit:

 

Wir sind vorbereitet. Du auch? Klick auf ein Bild.


One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.