Braune Geschäfte – sind Fäkalien von linksgrün versifften Gutmenschen politisch korrekter?

Das Geschäft mit der Nazi-Scheisse 😀 – Eine große Firma der Fäkalienverwertung, welche sonst ihre Ware nicht nach politischen Gerüchen sortiert, bekommt ein Problem mit der Gesinnungs-Polizei und will in vorauseilendem Gehorsam ihre Aborte wieder abholen. Die werden nicht rausgerückt. Ach so, klar, dass Pensionsbesitzer da etwas kooperativer sind, wenn …

TEILEN: Halle will es wissen und Montagsdemos verhindern – Sven Liebich wehrt sich

Herr Klaus Roth kam nach Halle, weil man nach der Wende als erfolgloser Apparatschik im Osten regelrecht Gold schürfen konnte. Gold auf Steuerzahlerkosten. Verwundert nicht, dass er einen hochdotierten Job bei dem Steuerzahler-finanzierten Verein “Jugendwerkstatt Frohe Zukunft e.V.” hat. Dass dieser Verein offensichtlich aktiv an der Flutung und Konzentration von hohen Migrantenanteilen an Halles Schulen mitarbeitet, wird hier im Video bewiesen. Er hat es bereits 2016 angekündigt, dass er wünscht, dass es in Halle Schulen mit 70 und mehr % Migrantenanteil gäbe. 2018 wünschte er, dass die Stadt sich etwas einfallen lässt, um die freie Meinungsäußerung durch Montagsdemonstranten auf dem Markt zu unterbinden (Videobeweis in diesem Film).

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase. Wir helfen alle mit:

 

Wir sind vorbereitet. Du auch? Klick auf ein Bild.